KONTAKT LINKS IMPRESSUM LOGIN
DIE ZEITLOSEN  
  Startseite  
Über uns Aktuelles Informationen
WER WIR SIND
UNSERE IDEE
UNSERE ZIELE
 

100 Jahre Republik in Bayern.
Wir setzen uns dafür ein, Kurt Eisner angemessen zu würdigen.

Im Herbst 1918 setzte sich Kurt Eisner von der USPD (unabhängige sozialdemokratische Partei Deutschlands) an die Spitze der revolutionären Bewegung. Arbeiter- und Soldatenräte wurden gewählt. Auf deren erster Sitzung rief Eisner die Republik Bayern als Freistaat aus. Die Münchner Räte proklamierten Kurt Eisner zum ersten Ministerpräsidenten der neuen Republik. Eisner bildete ein Kabinett aus Mitgliedern von SPD und USPD, war nicht nur Regierungschef, sondern gleichzeitig noch Außenminister. Eisners Amtszeit sollte allerdings nur 100 Tage währen. Am 21. Februar 1919, kurz bevor er seine Rücktrittserklärung im sich konstituierenden Landtag verlesen wollte, wurde Kurt Eisner von einem Rechtsradikalen erschossen.

TERMINE
PRESSE
PHOTOS

Letzte Änderung 23.4.2018 © M.Hoheisel